Reports

Contact BaselArea.swiss

Allgemeine Anfragen


Tel. +41 61 295 50 00

info@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report BaselArea.swiss
time for startup (img: Tashatuvango/shutterstock)

time for startup (img: Tashatuvango/shutterstock)

05.09.2019

Führende Start-ups profitieren von BaselArea.swiss

Die besten 100 Start-ups der Schweiz sind auserkoren. Venturelab hat seine neue Top 100 vorgelegt. Dabei schneidet die Region Basel im Biotech-Bereich besonders gut ab. Und fast alle vertretenen Basler Firmen haben direkt oder indirekt von BaselArea.swiss profitiert.

Insgesamt sieben Firmen aus dem Kanton Basel-Stadt und zwei Firmen aus dem Kanton Basel-Landschaft haben sich für die Top 100 der Schweizer Start-ups qualifiziert. Venturelab hat nun die neue Rangliste vorgelegt. Fünf Biotech-Jungunternehmen haben es dabei unter die besten 20 geschafft, zwei von ihnen stammen aus Basel.

Die Polyneuron Pharmaceuticals AG (auf Platz 14) ist vom Healthcare Accelerator BaseLaunch gefördert worden, der von BaselArea.swiss betrieben wird. Die Standortförderorganisation hat zudem direkt die Cellestia Biotech AG (19.) mit Dienstleistungen unterstützt. Mit T3 Pharmaceuticals (24.) und der Anaveon AG (37.) aus Bottmingen BL haben es zwei weitere Basler Biotech-Start-ups in die Top 40 geschafft, die von BaseLaunch gefördert worden sind. Ebenfalls zu den besten 40 Schweizer Start-ups dieses Jahres zählen die Basler Biotechfirmen MaxWell Biosystems (33.) und Artidis (36.). Sie haben ebenso wie das Medtechunternehmen Resistell (34.) aus Muttenz BL von Dienstleistungen von BaselArea.swiss profitiert. Dasselbe gilt auch für die in der Mikro- und Nanotechnologie tätige Qnami (64.) aus Basel. MyCamper (87.) komplettiert den Reigen der Basler Firmen in den Top 100. Das Start-up aus Basel ist in den Bereichen Internet und Mobile tätig.

An der Spitze der Liste stehen hingegen vier Firmen aus den Bereichen Elektronik/Mechanik und Medtech. So steht der Drohnenanbieter Flyability aus Lausanne an der Spitze, gefolgt vom Medtechunternehmen Lunaphore, das ebenfalls aus Lausanne kommt. Zwei Deutschschweizer Firmen folgen auf den Plätzen drei und vier, die Zürcher Medtechfirma Ava und der Fluggeräteanbieter Wingtra aus Zug. Als bestes Biotechunternehmen schafft es die Cutiss AG aus Zürich auf Platz sechs.

Cookies

BaselArea.swiss verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok