Reports

Contact BaselArea.swiss

Allgemeine Anfragen


Tel. +41 61 295 50 00

info@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Life Sciences
(img: Medication, Niaid, Flickr Commons)

(img: Medication, Niaid, Flickr Commons)

09.09.2019

Frisches Geld für Basler Biopharmaunternehmen

Die beiden Basler Biopharmaunternehmen Strekin und Novaremed haben sich frisches Kapital gesichert. Damit können sie ihre Medikamentenkandidaten vorantreiben. Novaremed entwickelt ein Mittel für den diabetischen neuropathischen Schmerz, Strekin eines für die Behandlung bei plötzlichem Hörverlust.

Zum Septemberbeginn haben gleich zwei Biopharmaunternehmen aus Basel frisches Geld eingenommen. Strekin konnte sich in einer Serie-A-Finanzierungsrunde 2,82 Millionen Franken von privaten Investoren sichern, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Damit kann es die laufende klinische Phase-3-Studie für sein Mittel STR001 abschliessen und die europäische Zulassung vorbereiten. Das Mittel soll zur Behandlung von Patienten eingesetzt werden, die einen plötzlichen Hörsturz erlitten haben. Dabei handelt es sich um einen abrupten Hörverlust, der durch eine Schädigung der sensorischen Haarzellen des Innenohrs verursacht wird. Die Daten aus der aktuellen Studie zusammen mit dem Orphan-Drug-Status von STR001 für diese Erkrankung könnten laut CEO Alexander Bausch dazu beitragen, dass das Mittel rasch in Europa zugelassen wird.

Novaremed konnte sich in seiner Finanzierungsrunde 2,6 Millionen Franken von bestehenden Aktionären und neuen privaten Investoren sichern. Damit hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge bisher insgesamt 21 Millionen Franken Kapital eingenommen. Das frische Geld soll helfen, eine Phase-2b-Studie für das Mittel NRD.E1 des Unternehmens voranzutreiben. Dieses soll zur Behandlung von Patienten mit diabetischem neuropathischem Schmerz (DNP) eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um eine Nervenschädigung, die bei Menschen mit Diabetes häufig auftritt. Die Phase-2a-Studie habe bereits gute Ergebnisse geliefert.

Strekin wurde 2014 in Basel gegründet, wo es auch heute seinen Sitz hat. Novaremed wurde 2007 in Israel gegründet und hat seinen Sitz 2017 nach Basel verlegt.

Cookies

BaselArea.swiss verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok