Reports

Contact BaselArea.swiss

Allgemeine Anfragen


Tel. +41 61 295 50 00

info@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Invest in Basel region
Flags. (Img: Lonza)

Flags. (Img: Lonza)

03.07.2019

Lonza baut Dienstleistungen mit neuer Fabrik aus

Das Basler Chemie- und Pharmaunternehmen Lonza übernimmt eine Anlage zur sterilen Pharmaproduktion von Novartis. Mit der neuen Produktionsstätte in Stein AG baut Lonza sein Dienstleistungsangebot aus. Lonza übernimmt die bisherige Belegschaft und investiert auch in Basel.

Lonza möchte die Anlage für seine Drug Product Services (DPS) nutzen, wie aus einer Medienmitteilunghervorgeht. DPS wird in Stein für den bisherigen Besitzer der Fabrik produzieren, das ebenfalls in Basel ansässige Pharmaunternehmen Novartis. Für DPS ist es die erste Anlage für die sterile Produktion „klinischer Prüfmuster und kommerzieller Pharmaprodukte zur Markteinführung“. „Nach der Übernahme wird die neue Produktionsanlage in Stein unser erster Betrieb für sterile Pharmaproduktion sein und eng mit unseren Entwicklungslaboren im Stücki-Park in Basel zusammenarbeiten“, wird hierzu Hanns-Christian Mahler in der Mitteilung zitiert, Head of Drug Products Services, Lonza Pharma & Biotech.

Die Übernahme wird in den nächsten Monaten abgeschlossen, nachdem nun eine verbindliche vertragliche Verpflichtung vereinbart worden ist. Novartis hat die Anlage bislang als Kompetenzzentrum für die sterile Arzneimittelproduktion und für klinische Studien genutzt. Teil des Standortes sind Reinraumbereiche, Büros, Laborräume, Versorgungseinrichtungen und Lager. Lonza wird sowohl das Management als auch die Mitarbeitenden übernehmen.

Für DPS ist die Übernahme ein weiterer Wachstumsschritt. Der Bereich ist Ende 2016 gegründet worden. Aufgrund der starken Marktnachfrage werden die Standorte in Basel und Visp VS ausgebaut. So möchte DPS ab 2020 „Entwicklungs- und Testlabors in Basel in einem grösseren Gebäude ansiedeln“.

Cookies

BaselArea.swiss verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok