Reports

Gabriela Güntherodt

Gabriela Güntherodt

Head of International Markets & Business Affairs, Member of the Management Board

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
report Invest in Basel region
Basel mit den Türmen von Roche und Grosspeter (img: Adriano Biondo)

Basel mit den Türmen von Roche und Grosspeter (img: Adriano Biondo)

20.05.2019

Grünes Licht für Steuervorlage

Die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben am Sonntag den Weg für eine Reform der Unternehmenssteuern freigemacht. Damit werden auch die Steuersenkungen bestätigt, die in Basel-Stadt rückwirkend auf den 1. Januar in Kraft gesetzt worden sind.

Die Zustimmung ist deutlich gewesen: Die Schweizerinnen und Schweizer haben der AHV-Steuervorlage mit 65,6 Prozent zugestimmt. Noch höher war die Zustimmung im Kanton Basel-Stadt mit fast 70 Prozent. Damit werden die bisherigen Steuervergünstigungen für privilegierte Unternehmen abgeschafft. Umgekehrt können die Kantone nun eine Reihe von Instrumenten einsetzen, um ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit als Standort von Unternehmen zu sichern und zu stärken. 

Martin Dätwyler, Direktor der Handelskammer beider Basel, begrüsst die Zustimmung der Stimmbürger. „Der heutige Entscheid bringt eine ausgewogene Lösung für die Unternehmen, schafft Rechtssicherheit und bewahrt die Standortattraktivität der Region Basel“, wird er in einer Mitteilung zitiert.

Basel-Stadt hat als erster Kanton diese Vorlage bereits umgesetzt. So wurden die Sätze für die Einkommenssteuern bereits auf den 1. Januar gesenkt und die Abzüge für Krankenkassenprämien erhöht. Die Gewinnsteuern wurden auf 13 Prozent reduziert, der Kapitalsteuersatz auf 1 Promille. Mit der Annahme der eidgenössischen Vorlage kann nun auch die Patentbox für Steuerabzüge auf Einnahmen aus Patenten und ähnlichen Rechten eingeführt werden.

Die bisher privilegierten Gesellschaften machen im Kanton Basel-Stadt zwar nur 5 Prozent aller Unternehmen aus, tragen aber 60 Prozent zu den Einnahmen aus der Gewinn- und Kapitalsteuer bei.

Der Landrat des Kantons Basel-Landschaft berät im Juni abschliessend über die kantonale Umsetzung der Steuervorlage.

Cookies

BaselArea.swiss verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok