Innovation Report

Stephan Emmerth

Stephan Emmerth

PhD | Senior Project Manager Biotech, Business Development Senior Manager BaseLaunch


Tel. +41 61 295 50 17

stephan.notexisting@nodomain.comemmerth@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Life Sciences
Novartis schaut optimistisch in die Zukunft

05.11.2018

Novartis schaut optimistisch in die Zukunft

Novartis verfügt aktuell über 26 Produktkandidaten, von denen sich der Basler Pharmakonzern grosse wirtschaftliche Erfolge erhofft. Zwischen 2019 und 2021 sind insgesamt 60 Zulassungsanträge geplant.

Von den 26 vielversprechendsten Produktkandidaten befinden sich 13 bereits in der klinischen Entwicklung, wie Novartis in einer Medienmitteilung informiert. Diese 13 Mittel sind in den Bereichen Zell-, Gen- und Bestrahlungstherapie angesiedelt – wie auch die neun Produktkandidaten, die noch im kommenden Jahr in die klinische Entwicklung überführt werden sollen.

Novartis hebt unter den Kandidaten das Mittel AVXS101 hervor, das zur Behandlung der spinalen Muskelatrophie Typ 1 entwickelt wurde. Hier erwartet Novartis im ersten Halbjahr 2019 in den USA, in Europa und in Japan die Zulassung. Bereits im ersten Quartal 2019 soll Mayzent lanciert werden, das „erste und einzige“ Medikament, welches den Krankheitsverlauf der sekundär progredienten Multiplen Sklerose (SPMS) verlangsamen könne, wie Novartis erläutert. Darüber hinaus befinden sich Produktkandidaten zur Behandlung der neovaskulären altersbedingten Makuladegeneration, Asthma, der Sichelzellenanämie und von Lungenkrebs in weit fortgeschrittenen Entwicklungsstadien.

Bei dem von Novartis vor Investoren in London vorgenommenen Überblick über die Forschungsaktivitäten waren aber auch bestehende Medikamente ein Thema. So erklärte das Basler Pharmaunternehmen, dass es für seine bereits erfolgreich vertriebenen Medikamente Cosentyx, Entresto und Gilenya weitere Zulassungen für weitere Anwendungsgebiete anstrebt.

Kategorien

Life Sciences
Cookies

BaselArea.swiss verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok