Reports

Stephan Emmerth

Stephan Emmerth

PhD | Business Development Senior Manager BaseLaunch


Tel. +41 61 295 50 17

stephan.notexisting@nodomain.comemmerth@baselaunch.notexisting@nodomain.comch
report Life Sciences
(img: Polyphor)

(img: Polyphor)

30.04.2018

Polyphor konkretisiert Börsengang

Das Baselbieter Biopharmaunternehmen Polyphor will sich Mitte Mai an der Zürcher Börse SIX kotieren lassen. Es strebt einen Bruttoerlös von 100 bis 150 Millionen Franken an.

Polyphor plant seinen Börsengang am 15. Mai, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht. Die Preisspanne legt es dabei auf 30 bis 40 Franken je Aktie fest. Damit strebt es einen Bruttoerlös von rund 100 bis 150 Millionen Franken an. Die bestehenden Aktionäre beabsichtigen, rund 15 Millionen Franken zu investieren. Auch das Management will den Angaben zufolge investieren. Die von ihm erworbenen Aktien werden dabei einer Sperrfrist von einem Jahr unterliegen.

Mit den Einnahmen aus den Börsengang will Polyphor insbesondere seinen Produktkandidaten Murepavadin vorantreiben, der sich aktuell in der Entwicklungsphase III befindet. Das Mittel soll gegen Pseudomonas aeruginosa – einen besonders gefährlichen Keim in Spitälern – eingesetzt werden.

Auch auf dem Weg zur Zulassung ist unter anderem der Immunonkologiewirkstoff Balixafortide. Dieser habe gute Ergebnisse in einer Phase-Ib-Studie bei fortgeschrittenem metastasierendem Brustkrebs in Kombination mit dem Wirkstoff Eribulin gezeigt. Erst vor wenigen Tagen hatte der Wirkstoff von der US-Gesundheitsbehörde FDA den sogenannten Fast Track-Status erhalten.

Kategorien

Life Sciences
Cookies

BaselArea.swiss verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok