Reports

Ralf Dümpelmann

Ralf Dümpelmann

Dr. | Manager Enabling Technologies


Tel. +41 61 295 50 20

ralf.notexisting@nodomain.comduempelmann@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Micro, Nano & Materials
Basler Quantenchemiker erhält Millionenförderung

15.12.2017

Basler Quantenchemiker erhält Millionenförderung

Anatole von Lilienfeld erhält vom Europäischen Forschungsrat einen Consolidator Grant. Der Quantenchemiker der Universität Basel erforscht die Vorhersage chemischer Reaktionen durch künstliche Intelligenz.

Der Europäische Forschungsrat (ERC) vergibt Consolidator Grants, um vielversprechende Wissenschaftler am Beginn einer unabhängigen Karriere zu fördern. Sie werden an Forscher vergeben, deren Arbeitsgruppen sich in der Konsolidierungsphase befinden. Anatole von Lilienfeld erhält in diesem Rahmen 2 Millionen Euro für sein fünfjähriges Projekt, wie die Universität Basel in einer Medienmitteilung erklärt.

Seine Forschung basiert auf dem maschinellen Lernen. Dabei bilden künstliche Intelligenzen selbstständig Wissen. Das Ziel besteht darin, Muster zu erkennen und Vorhersagen zu treffen. Diese Methode möchte die Arbeitsgruppe um von Lilienfeld erweitern und auf chemische Reaktionen anwenden. «Die aus diesem Projekt resultierenden Modelle sollen es ermöglichen, neue Reaktionsprofile augenblicklich, mit hoher Verlässlichkeit und kontrollierter Genauigkeit zu erstellen», wird der Wissenschaftler vom Departement Chemie in der Mitteilung zitiert. Chemiker könnten auf Basis der Arbeit von Lilienfelds die Reaktionsbedingungen für erfolgreiche Experimente verbessern.

Der Wissenschaftler ist Assistenzprofessur für Physikalische Chemie und befindet sich im Verfahren zur Festanstellung. Bei seiner Erforschung des virtuellen chemischen Raums nutzt er Computer, die Quantenchemie und maschinelles Lernen.

Cookies

BaselArea.swiss verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok