Innovation Report

Sebastien Meunier

Sebastien Meunier

Member of the Management Board, Head of Innovation & Entrepreneurship


Tel. +41 61 295 50 15

sebastien.notexisting@nodomain.commeunier@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Innovation
iRoom im Swissbau Innovation Lab

iRoom im Swissbau Innovation Lab

07.11.2017

Swissbau Innovation Lab: Interaktive Einblicke ins digitale Bauen

Vom 16. bis zum 20. Januar 2018 findet in Basel die Swissbau statt, die grösste Schweizer Baumesse. Dabei spielt die Digitalisierung in der Bauwirtschaft eine tragende Rolle: Die neue Sonderschau Swissbau Innovation Lab macht die Chancen der digitalen Transformation in der Bauwirtschaft erlebbar. Ziel ist es, die Marktteilnehmer besser miteinander zu vernetzen und all jene zusammenzubringen, die am Bauprozess beteiligt sind. Dies erleichtert den Dialog und stärkt Innovationskraft sowie Wettbewerbsfähigkeit. Eine führende Rolle bei der Entwicklung der Inhalte übernimmt die Interessengemeinschaft Bauen digital Schweiz. Darüber hinaus engagiert sich KTI – die Kommission für Technologie und Innovation des Bundes – als Förderer und Katalysator für Innovationen im KMU-Bereich. Die Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW ist Research und Planning Partner des Innovation Lab.

Innovation Village und iRoom: Das Herz des Innovation Lab

Die Sonderschau Swissbau Innovation Lab besteht aus zwei zentralen Elementen: dem Innovation Village und dem iRoom. Im Innovation Village präsentieren Hersteller, Opinion Leader, Planer und Forscher ihre neuesten Produkte und Lösungen rund um das Thema «Digitales Bauen». Die Besucher erhalten so live einen kompakten Überblick über aktuelle Technologien, Prozesse, Forschungsprojekte und Lösungen aus dem Bereich der digitalen Transformation. Insgesamt sind 50 Partner vor Ort – von etablierten Unternehmen über Startups bis zu Forschungsinstituten.

Im iRoom – der eigens für die Sonderschau konzipiert wurde – reisen die Messebesucher in die Zukunft. Sie tauchen in die digitale Erlebniswelt ein und erfahren hautnah, wie Gebäude in naher Zukunft geplant, gebaut, genutzt und betrieben werden. Sie sollen das zukünftige Potenzial der neuen Baumethoden erkennen und die Veränderungen der Wertschöpfungskette von der Planung bis zum Betrieb am konkreten Beispiel verstehen. Die Teilnehmer werden durch den iRoom geführt und lösen mithilfe von Virtual und Augmented Realitytools eine spezifische Aufgabe im Rahmen eines Bauprojektes. Im Mittelpunkt steht der Lebenszyklus einer Immobilie, der in verschiedene Phasen und dazu passende digitale Anwendungsbeispiele unterteilt wird. Die interaktiven Rundgänge können bereits jetzt gebucht werden.