Innovation Report

Ralf Dümpelmann

Ralf Dümpelmann

Dr. | Senior Project Manager Micro, Nano & Materials


Tel. +41 61 295 50 20

ralf.notexisting@nodomain.comduempelmann@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Micro, Nano & Materials
(img: pills/pixabay)

(img: pills/pixabay)

11.10.2017

Clariant verlängert Haltbarkeit von Nutrazeutika

Das Spezialchemieunternehmen Clariant hat schützende Verpackungslösungen entwickelt. Diese bewahren medizinisch wirksame Lebensmittel vor schädigender Luft, Licht und Feuchtigkeit.

Clariant hat gleich mehrere Ansätze entwickelt, um Probiotika zu schützen, die in den medizinisch wirksamen Lebensmitteln beziehungsweise Nutrazeutika enthalten sind. „Probiotika sind lebende ‚gute‘ Mikroorganismen“, wird Stephane Rault, Product Manager bei Clariant Healthcare Packaging, in einer Medienmitteilung zitiert. Es sei entscheidend, diese durch eine Reihe von aktiven und passiven Lösungen vor Sauerstoff, Feuchtigkeit und UV-Licht zu schützen.

Die Verpackungsbehälter der Produktlinie Oxy-Guard stellen dabei einen passiven Ansatz dar. Sie sind aus sechs verschiedenen Schichten gefertigt worden, welche die sich darin befindenden Produkte vor Feuchtigkeit und UV-Licht schützen. Sie sind sowohl in den USA als auch in der EU für die Aufbewahrung von Arzneimitteln zugelassen.

Zu den aktiven Lösungen gehören Sauerstoffbinder, welche in die Behälter integriert werden. Clariant hat dazu die Produktlinie PharmaKeep entwickelt, wodurch aktiv Sauerstoff absorbiert werden kann. Abgerundet wird das Angebot durch verschiedene Gele und Molekularsiebe, welche Feuchtigkeit absorbieren können. Durch die Kombination dieser Lösungen von Clariant können Medikamente, Nahrungsmittel und medizinisch wirksame Lebensmittel somit wirksam geschützt und deren Haltbarkeitsdauer verlängert werden.