Innovation Report

Alethia de Leon

Alethia de Leon

Managing Director BaseLaunch


Tel. +41 61 295 50 19

alethia.notexisting@nodomain.comdeleon@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report BaseLaunch

08.09.2017

Weiterer Healthcare-Partner beim BaseLaunch Accelerator

Das Pharma- und Diagnostikunternehmen Roche komplettiert als vierter Healthcare-Partner zusammen mit Johnson & Johnson Innovation, Novartis Venture Fund sowie Pfizer das Partnergremium des Accelerator-Programms für Healthcare-Start-ups von BaselArea.swiss.

BaseLaunch schliesst sich ein weiterer starker Partner an: Das weltweit grösste Biotech-Unternehmen Roche komplettiert neu das Partnergremium. BaseLaunch bietet vielversprechenden Healthcare-Start-ups Zugang zu Geldmitteln, Expertise, Infrastruktur und Branchenkontakten sowie Schnittstellen zu einem der dynamischsten Biotech- und Healthcare-Ökosysteme Europas. Das von BaselArea.swiss initiierte und durchgeführte Programm arbeitet eng mit dem Kickstart Accelerator von digitalswitzerland zusammen. Neben Roche kann BaseLaunch zudem auf die Unterstützung seiner bisherigen Partner Johnson & Johnson Innovation, Novartis Venture Fund und Pfizer sowie weiterer öffentlicher und privater Partner zählen. «Dass wir mit Roche gleich drei der global führenden Healthcare-Unternehmen sowie einen der prominentesten Corporate Venture Funds für BaseLaunch gewinnen konnten, macht das Programm weltweit einzigartig und zeigt einmal mehr die Bedeutung des Life Science-Standorts Schweiz mit der Region Basel als ihrem Motor», sagt Christof Klöpper, CEO von BaselArea.swiss.

«Die Partnerschaft mit einem weiteren Top-Player der Life Sciences-Industrie stellt für die teilnehmenden Start-ups des BaseLaunch Accelerators einen deutlichen Mehrwert dar und dient unserer Mission, den besten Innovatoren im Healthcare-Bereich die bestmögliche Unterstützung zur Entwicklung ihrer Geschäftsidee zu bieten», freut sich Alethia de León, Managing Director von BaseLaunch.

Bis zum Einsendeschluss am 30. Juni wurden 112 Projekte eingereicht. Bis Mitte September wird das Auswahlgremium, dem auch je ein Repräsentant der Healthcare-Partner angehört, rund zehn der vielversprechendsten Projekte auswählen. Diese erhalten in der ersten Phase des Programms Förderbeiträge von bis zu 10’000 Franken pro Projekt. Die Firmengründer arbeiten dabei eng mit dem Team von BaseLaunch sowie einem Netzwerk erfahrener Unternehmer und Berater zusammen, um ihren Business Case zu schärfen. Die für die zweite Phase ausgewählten Start-ups werden mit bis zu 250’000 Franken unterstützt.