Innovation Report

Stephan Emmerth

Stephan Emmerth

PhD | Senior Project Manager Biotech, Business Development Senior Manager BaseLaunch


Tel. +41 61 295 50 17

stephan.notexisting@nodomain.comemmerth@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Life Sciences
future medicine (img: Luis Louro/shutterstock)

future medicine (img: Luis Louro/shutterstock)

09.08.2017

Roche entwickelt Datenplattform für Diabetes

Das Basler Pharmaunternehmen Roche hat einen Kooperationsvertrag mit dem Unternehmensberater Accenture vereinbart. In diesem Rahmen wollen die Unternehmen eine Datenplattform entwickeln, welche Diabetes-Patienten, -Pflegekräfte und Anbieter von Gesundheitslösungen miteinander verbindet.

Der Kooperationsvertrag zwischen Roche und Accenture hat eine Laufzeit von fünf Jahren, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Auf der neuen Plattform sollen Diabetes-Produkte, Lösungen und Dienstleistungen eingebunden werden. Auf Basis dieser Plattform will Roche besser personalisierte Angebote im Bereich von Diabetes entwickeln. „Dieser Kooperationsvertrag mit Accenture ist ein spannender Schritt nach vorne hin zu einem Angebot an wirklich integrierten Lösungen für das Diabetes-Management“, wird Marcel Gmünder, Global Head von Roche Diabetes Care, in der Mitteilung zitiert.

Accenture wird Roche eine Plattform zur Verfügung stellen, welche auf der von dem Unternehmensberater entwickelten Intelligenten Patienten-Plattform aufbaut. Durch die dadurch möglichen analytischen Auswertungen erhält Roche einen Einblick in den Bedarf für zukünftige Diabetes-Produkte und -Dienstleistungen. „Die offene Diabetes-Plattform, die wir derzeit aufbauen, wird es uns ermöglichen, riesige Datenmengen mithilfe von Algorithmen auszuwerten und sie in einen Zusammenhang zu setzen, schneller auf die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes, von Pflegekräften und der Gesundheitssysteme zu reagieren und die Behandlung zu personalisieren, was am Ende zu besseren Ergebnissen führen kann“, heisst es dazu von Gmünder.

Roche baut damit seine Aktivitäten im Bereich von Diabetes aus. Erst im Juni hatte das Basler Unternehmen die mySugr GmbH übernommen, die eine mobile Diabetes-Plattform entwickelt hat. Roche hatte dabei angekündigt, dass die Lösung von mySugr ein wesentlicher Bestandteil der neuen Plattform werden solle. Diabetespatienten können Daten aus ihrem Messgerät automatisch in die Diabetestagebuch-App von mySugr hochladen lassen.