Innovation Report

Stephan Emmerth

Stephan Emmerth

PhD | Business Development Senior Manager BaseLaunch


Tel. +41 61 295 50 17

stephan.notexisting@nodomain.comemmerth@baselaunch.notexisting@nodomain.comch
report Life Sciences
(img: polyphor logo)

(img: polyphor logo)

12.04.2017

Polyphor schliesst erfolgreiche Finanzierungsrunde ab

Das Pharmaunternehmen Polyphor hat bei einer privaten Finanzierungsrunde 40 Millionen Franken eingenommen. Die Mittel stammen zu einem überwiegenden Teil von bisherigen Investoren.

Polyphor will mit den Einnahmen den Ausbau der Pharma-Geschäftseinheit finanzieren, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung erklärt. Dabei steht in erster Linie die zentrale Registrierung des antibiotischen Mittels Murepavadin im Fokus. Dieses wurde zur Behandlung des Bakteriums Pseudomonas aeruginosa entwickelt. Dabei handelt es sich um einen der häufigsten Krankenhauskeime, das Bakterium weist Resistenzen gegen Antibiotika auf. Darüber hinaus will Polyphor die präklinische Entwicklung seiner antibiotischen Plattform abschliessen, um so weitere Medikamentenkandidaten in die klinische Entwicklung zu überführen.

An der Finanzierungsrunde haben sich zu 98 Prozent bisherige Investoren beteiligt. Polyphor hat bereits 10 Millionen Franken erhalten. Die restlichen 30 Millionen Franken werden dem Pharmaunternehmen in der zweiten Jahreshälfte zur Verfügung gestellt. Zu diesem Zeitpunkt soll die klinische Phase II für Murepavadin erfolgreich abgeschlossen sein.

CEO Giacomo Di Nepi bezeichnet die Unterstützung der Investoren als Vertrauensbeweis. So werde es dem Unternehmen ermöglicht, innovative Medikamente für den Kampf gegen antibiotische Resistenzen zu entwickeln.

Kategorien

Life Sciences