Innovation Report

Stephan Emmerth

Stephan Emmerth

PhD | Senior Project Manager Biotech, Business Development Senior Manager BaseLaunch


Tel. +41 61 295 50 17

stephan.notexisting@nodomain.comemmerth@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
report Life Sciences
Novartis in Basel. (Img: lucarista/shutterstock)

Novartis in Basel. (Img: lucarista/shutterstock)

20.04.2017

Novartis bekämpft Diabetes mit Partnerschaft

Das Basler Pharmaunternehmen Novartis hat eine Kooperation mit der kanadischen Biopharmafirma Parvus Therapeutics vereinbart. Novartis erhält dadurch exklusive und weltweite Rechte an den Nanomedikamenten für die Behandlung von Typ-1-Diabetes.

Parvus Therapeutics hat die Navacim-Technologie entwickelt, die auf Nanopartikeln basiert. Diese werden mit einem Peptid- Haupthistokompatibilitätskomplex beschichtet, der für die entsprechende Krankheit relevant ist. So kann das Verhalten der die Krankheit verursachenden T-Zellen beeinflusst werden. Laut einer Medienmitteilung von Parvus handelt es sich bei Navacim um das erste biopharmazeutische Produkt, welches in vorklinischen Modellen bei einer spezifischen Krankheit die Immuntoleranz in vivo wiederherstellt, ohne das Immunsystem grundsätzlich zu beeinträchtigen.

Novartis hat nun die weltweiten und exklusiven Rechte erworben, mit Navacim Medikamente zur Behandlung von Typ-1-Diabetes zu entwickeln und zu vermarkten. Während Novartis im Rahmen der Vereinbarung die klinische Entwicklung übernimmt, wird Parvus weiterhin die vorklinische Entwicklung betreiben. Novartis wird diese zusätzlich zu der geleisteten Vorabzahlung finanziell unterstützen. Novartis hat zudem eine Beteiligung an Parvus Therapeutics vorgenommen.

Kategorien

Life Sciences