Innovation Event

Übersicht

Kategorie: Production Technologies

Ort: Parterre Rialto, Birsigstrasse 45, 4054 Basel

Sebastien Meunier

Ihre Kontaktperson

Sebastien Meunier

Member of the Management Board, Head of Innovation & Entrepreneurship


Tel. +41 61 295 50 15

sebastien.notexisting@nodomain.commeunier@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss
event Production Technologies

18.10.2017

Europäischer Nährstoffevent

Veranstaltung für Forschungsprojekte und Technologien zu Nährstoffrückgewinnung und -recycling, einschließlich Technologiemesse

Vom 18. bis 19. Oktober findet der Europäische Nährstoffevent statt.

Das vorläufige Programm sieht folgendermassen aus:

Mittwoch,18. Oktober 2017
Klärschlammbehandlung und Phosphorrückgewinnung: Aktueller Stand, Chancen und Rahmenbedingungen (Deutsch mit Simultanübersetzung auf Englisch)

Donnerstag, 19. Oktober 2017
Nutrient Recycling Technology Day (Englisch)

Phosphor ist für den menschlichen Organismus überlebenswichtig. Der Rohstoff wird heute in 90 Prozent aller Düngemittel genutzt. Er ist die Voraussetzung für hohe Erträge und Nahrungssicherheit. Mehr als drei Viertel der Phosphorerzreserven konzentrieren sich in Marokko. Europa weist eine Importabhängigkeit von über 90 Prozent auf. Die Schweiz hat als erstes Land weltweit eine Phosphorrückgewinnung aus phosphorreichen Abfällen - sprich Klärschlamm - sowie Tier- und Knochenmehl gesetzlich vorgeschrieben. Auch Deutschland und Österreich bereiten entsprechende Gesetze vor. Dank neuster Methoden kann aus Klärschlamm oder Klärschlammasche ein Grossteil des Phosphors zurückgewonnen werden.

Daher behandelt der diesjährige BaselArea.swiss Technology Event während zweier Tage das Thema Phosphorrückgewinnung. Am ersten Tag kommen Stakeholder aus dem deutschsprachigen Raum und dem Phosphornetzwerk Schweiz zu Wort und beschreiben den stattfindenden Wandel der Klärschlammentsorgung und die Phosphorrückgewinnung: Sie geben einen Überblick über die Fortschritte, Erkenntnisse, Herausforderungen und neue Möglichkeiten. Am zweiten Tag lädt das Europäische Technologiedemonstrations-Projekt Phos4You eine Vielzahl der derzeit laufenden F&E-Projekte in Europa ein, um gemeinsame Themen zur Umsetzung zu erörtern. Zudem kommen Phosphorverbraucher und Anbieter von Risikokapital zu Wort. Technologieanbieter werden in der angrenzenden Ausstellung ihre Prozesse vorstellen.

Datum:            Mittwoch, 18. und Donnerstag, 19. Oktober 2017
Zeit:                  Ganztägige Veranstaltung
Ort:                    Parterre Rialto, Birsigstrasse 45, 4054 Basel
                           (10 Minuten zu Fuss vom Bahnhof Basel SBB)

Die Programmpunkte am ersten Tag sind:

  • Übersicht: Gesetzgebung, Klärschlammentsorgung und Phosphorrecyclingoptionen in der Schweiz und in Europa
  • Klärschlammentsorgung: Nordwestschweiz, Monoverbrennung, Alternativen
  • Technologiebeispiele: Schweiz, Deutschland, weitere
  • Podiumsdiskussion: Klärschlammentsorgung und Phosphorrückgewinnung - Optionen und Finanzierung

Apero und Networking Dinner.

Der zweite Tag wird wie folgt gegliedert:

  • Begrüssung, Hintergründe und Ziele.Steckbriefe (3 min) von 25 ausgewählten laufenden Nährstoffrückgewinnungsprojekte
  • Fünf parallele Workshops: Beurteilung der rückgewonnenen Materialien, Schritte zur Umsetzung der Technologie, Ökobilanzierung und Kostenbeurteilung der Technologien, Technologietransfer zwischen Sektoren, Integration in den Kläranlagen der Zukunft,
  • Podiumsdiskussion: Empfehlungen und Werkzeuge mit europäischen Branchenvertretern und Rapporteuren der Workshops

Wir bieten Technologie Anbietern die Möglichkeit, an der Ausstellung teilzunehmen. Ihre Anfrage zur Teilnahme an der Ausstellung senden Sie bitte an Anders Nättorp: anders.notexisting@nodomain.comnaettorp@fhnw.notexisting@nodomain.comch

Das Programm finden Sie hier:

Programm

Sie können sich für einen oder beiden Tage hier anmelden:

Bitte kontaktieren Sie events@baselarea.notexisting@nodomain.comswiss.

In Kooperation mit: